the Theater Blackbox | Frau Müller muss weg

Frau Müller muss weg

von Lutz Hübner
Nominiert für den Kurt-Hackenberg- Preis 2011
Koproduktion mit dem Theater im Bauturm, Köln

“Bei Kindern hört der Spaß auf“, so Lutz Hübner. Die Schullaufbahn ihrer Kinder bedeutet für Eltern ein eiferndes Rennen um die Poleposition. Widersacher, die den Kleinen auf dem Feldzug zur Exzellenz im Weg stehen, müssen mit allen Mitteln aus dem Weg geräumt werden. So z.B. die Lehrerin Frau Müller, die den Kindern mit schlechten Noten den Weg aufs Gymnasium versperrt. Denn alles andere als das Gymnasium bedeutet Versagen, der Weg in eine erfolgreiche Zukunft könnte hier schon in die Sackgasse geraten.
Der Elternabend in der trügerischen Idylle des Klassenzimmers wird zum Schlachtfeld. Unablässig versuchen die Eltern, Frau Müller klein zu kriegen, damit sie den Ruf der Kinder – und vor allem den der Eltern selbst – nicht ruiniert. Oder wieder in den Worten des Autors: „Es geht darum, die blöden Bälger irgendwie durchzukriegen!“

Bilder

szenenfoto szenenfoto szenenfoto szenenfoto szenenfoto
Auf Vorschaubild klicken um vergrößerte Ansicht zu öffnen

Besetzung

Mit Doris Plenert, Elmira Rafizadeh, Gandi Mukli, Tina Seydel, Susanne Seuffert, Gerhard Roiß
Regie: Heinz Simon Keller
Bühne & Kostüme: Petra Maria Wirth
Geräusche: Jost von Harleßem
Dramaturgie: Sarah Youssef

Termine

Premiere 19. November 2011
alle weiteren Termine immmer aktuell unter:
theater-im-bauturm.de

Pressestimmen

"Regisseur Heinz Simon Keller drückt gekonnt aufs Tempo und führt das Ensemble zu Spitzenleistungen...mehrfacher Szenenapplaus treibt die Schauspieler, die förmlich mit Ihren Rollen verschmelzen, weiter voran" Kölner Stadtanzeiger 23.11.11

"...ein blendend aufgelegtes Ensemble, ein brisantes Thema, welches Regisseur Heinz Simon Keller rasant anpackt" Kölner Rundschau 23.11.11

"…doch "Frau Müller muss weg" gerät trotz des ernsten Hintergrundes nicht zur Tragödie[…]eine feine Balance zwischen Tiefe und Leichtigkeit..." Kölner Wochenspiegel 7.12.11